Sprungziele innerhalb dieser Seite:


Hauptnavigation

Zum Seitenanfang
Spannender Moment: Verkündung des Pfalzpreisträgers bei der Pfalzpreis-Gala
Spannender Moment: Verkündung des Pfalzpreisträgers bei der Pfalzpreis-Gala

Der Bezirksverband Pfalz fördert seit vielen Jahren mit seinen Pfalzpreisen hervorragende Leistungen von Kunst- und Kulturschaffenden, Heimatforschern, Journalisten und innovativen Köpfen. Die hierzu vom Bezirkstag Pfalz erlassenen Richtlinien enthalten allgemeine Bestimmungen sowie für jeden Preis individuelle Regelungen. Folgende Pfalzpreise werden vergeben:

Zukunftspreis Pfalz

Medienpreis Pfalz

Pfalzpreis für Literatur

Pfalzpreis für Kunsthandwerk

Pfalzpreis für Bildende Kunst

Pfalzpreis für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Pfalzpreis für Musik

Alle Pfalzpreise werden als Haupt- sowie Nachwuchspreis verliehen. Möglich sind Eigenbewerbungen oder Vorschläge zu anderen Personen oder Gruppen. Es sollte ein sachlicher oder persönlicher Bezug zur Pfalz bestehen. Die Hauptpreise sind mit jeweils 10.000 Euro, die Nachwuchspreise (für Teilnehmer bis 35 Jahre) mit 2.500 Euro dotiert. Bewerbungen und Vorschläge müssen bis zum 31. März 2016 (Bildende Kunst) oder 30. April 2016 (Musik und Literatur) vorliegen.

Im Jahr 2016 werden der Pfalzpreis für Bildende Kunst, der Pfalzpreis für Musik sowie der Pfalzpreis für Literatur verliehen. Zudem verleiht der Bezirksverband Pfalz in diesem Jahr erstmals auch den „Ludwig-Wagner-Preis für Toleranz und Zivilcourage", für den eigene Richtlinien gelten. Die Preise werden bei der Pfalzpreis-Gala am Sonntag, 20. November, um 18 Uhr im Pfalztheater Kaiserslautern überreicht. 

Darüber hinaus gibt es den Pfalzpreis Jugend und Sport, den der Bezirksverband Pfalz seit 1992 alle zwei Jahre gemeinsam mit der Sportjugend Pfalz ausschreibt. Hiermit sollen die breitensportlichen Aktivitäten und die überfachliche Jugendarbeit in den Sportvereinen besonders gewürdigt werden.

Auf Vorschlag der jeweiligen Preisgerichte können auch Lebenswerkpreise an herausragende Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Wissenschaft vergeben werden.

Kontakt:

David Kleemann

Zuwendungen, Preise

Telefon 0631 3647 166
d.kleemann@bv-pfalz.de

Zum Seitenanfang

Die aktuellsten Nachrichten

Zum Seitenanfang